«

»

Apr 19 2019

Beitrag drucken

Informatik Biber 2019

Gespannte Gesichter am Montag im Multifunktionsraum der Schule am Steinautal in Büchen: Vor den versammelten dritten und vierten Klassen wurden Urkunden und Preise an die Schülerinnen und Schüler verliehen, die am bundesweiten Wettbewerb „Informatik Biber“ teilgenommen haben.

Schulleiterin Roswitha Neuroth lobte die Bereitschaft und Freude der Kinder, sich mit dem Thema „Informatik“ auseinanderzusetzen und sich den Aufgaben zu stellen sowie den Einsatz der Lehrerinnen und Lehrer der Schule, Kinder mit digitalen Medien vertraut zu machen und ihnen den verantwortungsvollen Umgang damit beizubringen. Sie verwies darauf, dass die Schule am Steinautal als Modellschule hier in besonderer Verantwortung steht

Anschließend berichtete Elisabeth, Klasse 3, wie sie sich vorbereitet hatte. „Wir trafen uns einmal die Woche und besprachen, wie man diese Aufgaben bewältigt, lösten auch Probeaufgaben am Computer. Da musste man auch logisch denken.“ Ihre Freundin Liva ergänzte: „Die Aufgaben waren ganz schön kniffelig. Ich fand es toll, dass die Lösungen nicht vorhersehbar waren.“ Auch eine Beispielaufgabe wurde präsentiert. Lene, Klasse 3, las eine der Aufgaben vor und hielt sie dann zum Lösen in die Höhe: Welcher Wäschestapel ist richtig sortiert?

Unter großem Beifall ihrer Mitschüler erhielten dann die Kinder ihre Urkunden. Es gab sieben Anerkennungen, neun dritte und sechs bundesweit zweite Preise.

Die Spannung stieg zum Schluss noch einmal, als es um die Verleihung des bundesweit 1. Preises ging. Strahlend nahm diesen Anton Graeser aus Klasse 4d entgegen. Die Sporttasche mit dem Aufdruck 1. Preis im Informatik Biber wird ihm noch lange an diesen Wettbewerb erinnern.

Weitere Infos gibt es unter informatik-biber.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://grundschule-buechen.de/informatik-biber-2019/